Bedingungen zur Durchführung von "Soziales Kompetenztraining"
 
Kinder und Jugendliche 10 bis 14 Jahre
Kinder-/Jugendtraining: In der Regel an zwei oder drei aufeinander folgenden Tagen,  insgesamt jeweils 12 Ustd. in der regulären Schulzeit (bzw. Öffnungszeit einer Einrichtung). Nach Absprache auch in einer Projektwoche etc. möglich.
Personalinformation/-fortbildung:  Die Lehrkraft / Schulsozialarbeiter/in /Übungsleiter/in etc. wird über Didaktik und Methodik informiert. Während des Trainings hospitiert möglichst die/der Klassenlehrer/in / Übungsleiter/in etc..
Elterninformation durch die Schule (nicht in der Gebühr enthalten).
Wirksamkeit und Nachhaltigkeit wird durch dreimonatige Wiederholungen durch die fortgebildete und hospitierende Lehrkraft / Schulsozialarbeiter/in /Übungsleiter/in erreicht.
 
Teilnehmende Kinder und Jugendliche: aus allen weiterführenden Schulformen und Jugendeinrichtungen. Die Trainings sind auch für Jugendliche mit Behinderung oder Einschränkungen in Absprachen mit den Trainer/innen geeignet. Gruppenfähigkeit ist ebenfalls eine Voraussetzung. Dieses Training arbeitet immer nur im bestehenden Gruppen-/Klassenverband mit Kindern / Jugendlichen aus einer kompletten Klasse oder kompletten Gruppe (z.B. eines Vereins). 
 
Teilnahme der Lehrkraft/Schulsozialarbeiter/in etc.: Die Klassenlehrer/in (etc.) nimmt am Training und der Fortbildung teil. Es wird vereinbart, ob die Lehrkraft etc. unterstützend oder als Hospitant/in beobachtend am Training mitwirkt. Die Vorgehensweise und die Form der Zusammenarbeit wird abgesprochen. Die Lehrkraft  kann sich über die Internetseiten informieren; ebenso  ist eine telefonische Information durch die Trainer/innen möglich.
 
Alter: Kinder und Jugendliche von ca. 10 bis 14 Jahren, des 5. bis 7. Schuljahres
 
Gruppengröße: die ganze Klasse, die gesamte Gruppe
 
Störungsfreie Räumlichkeiten werden für die Trainings benötigt. Die spielerischen Methoden benötigen einen dafür geeigneten Raum (Tische an der Wand und Stuhlkreis).
 
Gebühren: Die Gebühr für "Soziales Kompetenztraining" in Schulen und Jugendeinrichtungen ist auf die Anzahl der teilnehmenden Kinder / Jugendlichen umzurechnen (z.B. 540,00  Euro geteilt durch 26 Teilnehmende = 20,77 Euro pro Kind/Jugendlichen).
Eine Klasse, eine Gruppe mit einer qualifizierten Trainingsleitung      = 540,00 €
 
Verträge: für gebuchte Trainer/innen werden spätestens vor Trainingsbeginn unterschrieben. Die Trainings können über die Netzwerkleitungen oder z.B. bei Einzeltrainings mit der/dem jeweiligen Trainer/in abgerechnet werden.