Termine: siehe unter Qualifizierungen/Anmeldungen und neben den Anmeldeformularen.

Bildungsschecks können Sie für die angebotenen Qualifizierungen beantragen. Durch den Erhalt eines Bildungsschecks können sich die Gebühren wesentlich für Sie verringern. Bitte informieren Sie sich vor Anmeldung zu einer Qualifizierung bei der für Sie zuständigen Beratungsstelle. Weitere Informationen finden Sie auch unter www.bildungsscheck.nrw.de.
Achtung: Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Einlösung von Bildungsschecks. Bei Problemen in der Abrechnung bezahlen die Teilnehmer/innen die gesamten Gebühren. 
 
Teilnehmende aus den unterschiedlichsten Professionen, welche mit Kindern und Jugendlichen arbeiten und/oder leben z.B.: Lehrkräfte aus allen Schulformen, Eltern, Student/innen, Schulsozialarbeiter/innen, Mittagsbetreuer/innen, Sozialarbeiter/innen, Sozialpädagogen/innen, Erzieher/innen, Übungsleiter/innen aus Vereinen, Mitarbeiter/innen der Polizei u. Jugendämtern u. Erwachsenenbildung, Erwachsene die Kinder- und Jugendfreizeitsangebote durchführen, Konfirmationsunterricht geben, .u.v.a.m.
Grundsätzlich: Die Qualifizierungen befähigen nicht zur Fort-oder Ausbildung.
Vorbildung der Teilnehmenden: Grundsätzlich wird in den Qualifizierungen die gesamte Praxis und die Grundlagen/Hintergründe vermittelt, um Trainings zur Gewaltprävention für Kinder und Jugendlichen durchzuführen.
In der Primärprävention ist das Engagement für Kinder und Jugendliche die Voraussetzung für die Teilnahme an den Qualifizierungen. Vorbildungen werden nicht erwartet, weil Sie in pädagogischer, kriminalistischer und sportlicher Hinsicht qualifiziert werden. Geschlechtshomogene Trainings werden von Trainer/-innen aus dem gleichen Geschlecht durchgeführt oder durch ein Team von einem Mann und einer Frau (mindestens eine/r im Team hat eine Qualifizierung).
In der Sekundärprävention wird eine pädagogische, polizeiliche oder sportliche Aus-/Vorbildung oder Erfahrungen in sonstigen beruflichen Kontexten erwartet.
Teilnehmendenanzahl: in der Regel 8 (10) bis 16  Personen (in Ausnahmen 18 Personen)
Veranstaltungsort: Qualifizierungen werden durch die Bildungseinrichtung "Aktiv gegen Gewalt" in der Heilpädagogischen Akademie, Köln durchgeführt.Qualifizierungen können in Kooperation auch bei Ihnen vor Ort durchgeführt werden, wenn Sie eine Gruppe von 8 (10) bis 16 Teilnehmende (in Ausnahmen 18 Personen) sind.
Unterrichtstage: In der Regel findet der Unterricht am Wochenende an zwei oder drei Tagen statt (unterschiedlich verteilt auf  freitags, samstags, sonntags. Auf Absprache hren wir Kompaktqualifizierungen durch (alle Tage direkt hintereinander zum Beispiel in den Sommerferien) .

 

Handbücher: Für die Primärprävention gibt es Handbücher mit folgenden Inhalt: Konzept, Curriculum, Didaktik, Methodik, Beziehungsebene, Unterrichtsmaterialien, Qualitätsstandards, Gesetze etc. 

Die in der Regel jährlich aktualisierten Handbücher werden zum Preis von 30,00 Euro an die Teilnehmenden auf Wunsch ausgeben, ebenso eine CD mit Materialien für die Mut tut gut - Trainings für 10,00 Euro. Unterrichtsmaterialien für Mut tut gut, damit in den Grundschulen die Inhalte wiederholt werden können, können diejenigen erhalten die an einem Training teilgenommen haben, Preis für ein Handbuch (1. + 2. sowie 3. + 4. Schuljahr) und Übungs--/Spielekarten beträgt 15,00 Euro.

Für die Sekundärprävention wird es ein Handout geben, das durch Protokolle der Teilnehmenden ergänzt wird. Die Kosten werden mitgeteilt

Die Handbücher können über "Kontakt zur Leitung" von qualifizierten Trainer/innen nachbestellt werden.

Die Handbücher und die Unterrichtsmaterialien wurden von der Autorin Monika Müller (Teamleitung) unter Mitwirkung der Leitungen der Qualifizierungen, sowie der Dozent/innen und Trainer/innen der "AG SozialKompetent" erstellt.

Zusammenfassung der Daten der Qualifizierungen:

Qualifizierung zur Durchführung von "Mut tut gut" Trainings für Vor- und Grundschulkinder von 5 bis 10 Jahren (Primärprävention)
Unterrichtszeit: 90 Ustd, 9 Tage, 4 Wochenenden, von 9:00 bis 17:00 Uhr
Gebühr: 590,00 Euro, (Ratenzahlung möglich)
Veranstaltungsort: Heilpädagogische Akademie für Erziehungshilfe &Lernförderung e.V. Klosterstraße 79c, 50931 Köln
Unterkunft und Verpflegung in der Nähe des Unterrichtsortes möglich (nicht inkl.). Informationen dazu erhalten Sie auf Wunsch von der Bildungseinrichtung "Aktiv gegen Gewalt".
 
Qualifizierung zur Durchführung von "Soziales Kompetenztraining"
für 11 bis 14 jährige im Klassenverband (Primärprävention)
Unterrichtszeit: 80 Ustd., 8 Tage, 4 Wochenenden, von 9:00 bis 17:00 Uhr
Gebühr: 560,00 Euro (Ratenzahlung möglich)
Veranstaltungsort: Heilpädagogische Akademie für Erziehungshilfe &Lernförderung e.V. Klosterstraße 79c, 50931 Köln
Unterkunft und Verpflegung in der Nähe des Unterrichtsortes möglich (nicht inkl.). Informationen dazu erhalten Sie auf Wunsch von der Bildungseinrichtung "Aktiv gegen Gewalt"
 
Qualifizierung zur Durchführung von "Selbstsicherheitstrainings" für Frauen und Mädchen
ab 14 Jahren (Primärprävention)
Unterrichtszeit: 80 Ustd., 9 Tage, 3 Wochenenden, von 9:00 bis 16:00 Uhr und 3 mal 18:00 Uhr
Gebühr: 590,00 Euro (Ratenzahlung möglich)
Veranstaltungsort: Heilpädagogische Akademie für Erziehungshilfe &Lernförderung e.V. Klosterstraße 79c, 50931 Köln
Unterkunft und Verpflegung in der Nähe des Unterrichtsortes möglich (nicht inkl.). Informationen dazu erhalten Sie auf Wunsch von der Bildungseinrichtung "Aktiv gegen Gewalt"
 
Qualifizierung zur Durchführung von "Jungen-Kompetenztraining"
ab 14 Jahren (Primärprävention)
Unterrichtszeit: 80 Ustd., 9 Tage, 3 Wochenenden, von 9:00 bis 16:00 Uhr und 3 mal bis 18:00 Uhr
Gebühr: 590,00 Euro (Ratenzahlung möglich)
Veranstaltungsort: Heilpädagogische Akademie für Erziehungshilfe &Lernförderung e.V. Klosterstraße 79c, 50931 Köln
Unterkunft und Verpflegung in der Nähe des Unterrichtsortes möglich (nicht inkl.). Informationen dazu erhalten Sie auf Wunsch von der Bildungseinrichtung "Aktiv gegen Gewalt"
 
Qualifizierung Anti-Gewalt-Kompetenz I und II (Sekundärprävention)
Unterrichtszeit: 2 x 60 Ustd., 2 x 6 Tage, 2 x 3 Wochenenden, von 9:00 bis 17:00 Uhr
Gebühr: 2 x  590,00 Euro (Ratenzahlung möglich)
Veranstaltungsort: Heilpädagogische Akademie für Erziehungshilfe &Lernförderung e.V. Klosterstraße 79c, 50931 Köln oder vor Ort
Unterkunft und Verpflegung in der Nähe des Unterrichtsortes möglich (nicht inkl.). Informationen dazu erhalten Sie auf Wunsch von der Bildungseinrichtung "Aktiv gegen Gewalt"
 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.