Mut tut gut-Trainings für Vorschul- und Grundschulkinder von 5 bis 10 Jahre wurden unter der Leitung von Dr. Hövel Universität zu Köln nach wissenschaftlichen Kriterien für Wirksamkeit und Nachhaltigkeit überarbeitet.

Die Evaluation hat die Wirksamkeit und Nachhaltigkeit mit herausragendem Erfolg nachgewiesen. 

„Mut tut gut“- Prävention für Vorschul- und Grundschulkinder von ca. 5 bis 10 Jahre hat den Grundgedanken, Kinder schon möglichst frühzeitig zu befähigen, weder Opfer noch Täter zu werden. Kinder setzen sich grundsätzlich mit dem NEIN-Sagen, zu Gewalt, Mutproben, Erpressung, Mobbing, „komischen“ Berührungen, Drogen probieren, etc. auseinander.

Durch Gewaltprävention kann verhindert werden, dass Kinder Opfer oder Täter von Gewalttaten werden.

Mut tut gut wird heute als Einzeltraining für eine Kindergruppe, als Stufenprojekt für ein bis zwei Jahrgänge einer Schule und als Schulprojekt für alle Kinder einer Schule durchgeführt.

 

 

 

×
Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.